Ensemblehaus
Freiburg, Alter Messplatz

Baujahr: 2012
Architekt: Böwer-Eith-Murken BDA, Freiburg
www.bemv.de

  • Zweigeschossiges Gebäude in Stahlbetonbauweise mit komplexer Geometrie
  • Weit gespanntes höhengestuftes Massivdach über dem großen Proberaum des Barockorchesters
  • Alle Oberflächen in Sichtbeton
  • Zur Vermeidung der Schallübertragung aus den Proberäumen in die benachbarten Gebäudeflügel (Foyer; Verwaltung) wurde eine konsequente bautechnische Fugentrennung ausgeführt.

Auszeichnung 2014 für "Beispielhaftes Bauen" der Architektenkammer Ba.-Wü.